Ihre Patenschaft – ein Geschenk für verfolgte Streunerhunde

Das Leben der Streunerhunde ist geprägt von Hunger, Krankheit und den oft tödlich endenden Übergriffen von Menschen. Denn noch immer werden diese Tiere, vor allem im Osten Europas, verfolgt.

VIER PFOTEN kastriert die Tiere, damit sie sich nicht weiter vermehren können. So wird das rasante Wachstum der Streuner-Populationen nachhaltig eingeschränkt. Gleichzeitig schulen wir Tierärzte und Tierschützer vor Ort, damit sie diese Arbeit fortsetzen können. VIER PFOTEN wird nur in Gemeinden tätig, die sich vertraglich verpflichten, keine Streunerhunde mehr zu töten.

Mit einer Patenschaft helfen Sie, dass Streunerhunde kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

Werden Sie Pate und schützen Sie mit einem monatlichen Mindestbetrag von € 20,- das Leben der Streunerhunde. Mit der Übernahme einer Patenschaft erteilen Sie VIER PFOTEN eine Einzugsermächtigung. VIER PFOTEN wird Ihren Patenbeitrag jeweils zum Anfang des Monats von Ihrem Konto einziehen. Diese Einzugsermächtigung ist jederzeit widerrufbar. Dankeschön!

Ich werde Streunerhunde-Pate und spende pro Monat per Bankeinzug/SEPA-Lastschrift:

€ (Mindestbetrag 20,- €)

Kreditkartenzahlung



   

Meine Daten:









Wenn Sie nicht online spenden möchten, drucken Sie bitte dieses Formular aus und faxen es an folgende Nummer: 040 / 399 249-99
Sie können es auch an unsere Postanschrift senden:

VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz
Schomburgstraße 120
22767 Hamburg
Stichwort: Streunerhunde-Patenschaft